© Michaela Reisinger
© Michaela Reisinger

Carmina Mortis

Dienstag, 15. August 2017, 11 Uhr
Gießenbachmühle, 4381 St. Nikola

Johannes Maria Bogner Cembalo und Clavichord


Werke von Johann Jakob Froberger, Johann Sebastian Bach, Louis Couperin und 
Jean-Henri D’Anglebert

100 Jahre vor Bach komponierte der Organist Johann Jakob Froberger Musik, die aufregend Neues bot. Zu seiner Zeit ein international gefeierter Star, ist er mit seiner Tongebung in die Tiefe der Seele eingetaucht. Geboren in eine Zeit des Umbruchs, vom Frühbarock Italiens zum Hochbarock mit Ausgangspunkt Frankreich, balanciert er einerseits zwischen den Zeiten der „sichtbaren Welt“, andrerseits zwischen den Welten des Dies- und Jenseits, um zumindest emotionale Brücken zu schlagen. Seine Werke zu Ehren Verstorbener bis hin zu einer Meditation „sur ma mort future“ zeichnen eine intensive bis innige Auseinandersetzung mit der Endlichkeit aus.
Begleiten Sie Johannes Maria Bogner mit Cembalo und Clavichord auf eine abwechslungsreiche musikalische Reise in das Europa des 17. Jahrhunderts, dem Johann Jakob Froberger als bedeutendster Komponist für Tasteninstrumente galt. 

Karten Vorverkauf € 23,- | Tageskasse € 25,-