Oper auf Schloss Greinburg

Giovanni Battista Mariani (1634-1697)

La Lisarda

Scherzo drammatico in drei Akten

Eine charmante Oper für drei Stimmen aus dem italienischen Hochbarock: Eine nicht mehr ganz junge Dame, Lisarda, liebt so unmöglich wie aufdringlich, den jungen Medoro. Der aber verehrt seinerseits das schöne Fräulein Celia, die, Überraschung, sich als die Tochter der Lisarda entpuppt. Wie nun soll das nur enden?

Dieses Schmuckstück wiederzuentdeckender Barockliteratur von Giovanni Battista Mariani "eröffnete in Rom das Genre der galanten Operette, das gegen 1680 Erfolge feiern sollte" - Viterbo 1659, Florenz 1662, Bologna 1664 ... und 2017 auf Schloss Greinburg!

Text von Lodovico Cortesi
Uraufführung: Rom 1659, Palazzo Conti

Eva Juárez  Lisarda (Sopran)
Alice Borciani  Celia (Sopran) 
Gabriel Díaz  Medoro (Countertenor)

A Corte Musical
Rogério Gon
çalves Musikalische Leitung
Manuela Kloibmüller Inszenierung ∙ Isabella Reder Bühne & Kostüme

5., 6., 11., 12. und 13. August 2017, 18 Uhr
Arkadenhof Schloss Greinburg (bei Schlechtwetter im Rittersaal)
4360 Grein/Donau

 

Karten Vorverkauf € 50,- / € 42,- / € 34,-
Abendkasse € 53,- / € 45,- / € 37,-

Oper auf Schloss Greinburg 2016
Reinhad Keiser: Der geliebte Adonis                                                          © Reinhard Winkler

 

Pressestimmen (Auswahl)

Ein Spektakel, das man sich nicht entgehen lassen sollte!
OÖ Nachrichten, 8. August 2016

 

Die „österreichische Erstaufführung in heutiger Zeit" beeindruckt vor allem musikalisch: Klar und stark sind alle Partien besetzt. [...] Das Euridice-Barockorchester der Anton-Bruckner-Privat-Uni spielt Keisers schmeichlerische Klangpirouetten unter der Leitung von Erich Traxler am Cembalo feierlich und beschwingt. […]
Der Standard, 8. August 2016

 

[...] In aller Kürze: grandiose Musik, begeisternd umgesetzt! Schwere Empfehlung!
Die Krone Oberösterreich, 8. August 2016