© Stevan Haberland
© Stevan Haberland

J. S. Bach und Wegbereiter

Freitag, 2. August 2019, 20 Uhr
Filialkirche Altenburg, 4322 Windhaag bei Perg


Annegret Siedel Violine

 

Johann Sebastian Bach Partita d-Moll BWV 1004

Thomas Baltzar Praeludium G-Dur

Heinrich Ignaz Franz Biber Passacaglia g-Moll

Johann Paul Westhoff Suite A-Dur

 

„Stupende Virtuosität hat ihren Platz neben kantabler Linienführung“, charakterisiert die Süddeutsche Zeitung das Spiel der Geigerin Annegret Siedel, vielen auch als Leiterin des Ensembles Bell’arte Salzburg bekannt.

In ihrem Rezital in der Filialkirche Altenburg begleitet Annegret Siedel Johann Sebastian Bach auf seinem Weg zur großen Solokomposition. Dabei fällt dessen Begegnung in Weimar mit Johann Paul Westhoff eine Schlüsselrolle zu, gehörte letzterer doch neben Heinrich Ignaz Franz Biber und Johann Jakob Walther zu den anerkanntesten Violonisten dieser Zeit im deutschsprachigen Raum: die Mehrstimmigkeit des Spiels mit Doppelgriffen und Akkorden sowie die Sicherheit im Lagenspiel beeindruckten. Auch der Lübecker Thomas Baltzar ist dieser frühen „Hochkultur des Geigenspiels“ zuzurechnen, die rund fünfzig Jahre vor Bachs Kompositionskunst ihren Anfang nahm. 

 

Karten Vorverkauf € 23,-| Abendkasse € 25,-