© Stephan Mussil
© Stephan Mussil

In mein Heazz

Sonntag, 9. August 2020, 11 Uhr
Vierkanthof Fam. Hauer, 3300 Ardagger Stift

Agnes Palmisano Gesang

Andreas Teufel Schrammelharmonika, Gesang

Daniel Fuchsberger Kontragitarre, Stimme

 

Agnes Palmisano, die „Stimm-Magierin aus Wien“ (Ö1), erzählt Geschichten aus ihrer Heimatstadt: Vom Wein, von der Liebe und natürlich vom Tod, mit feinem Humor und oftmals einer Prise typisch wienerischer Doppelbödigkeit.

Dabei durchläuft ihre Stimme alle Lagen, von den dunkelsten Tiefen zu strahlenden Höhen, virtuos und geschmeidig, gepaart mit enormer schauspielerischer Wandlungsfähigkeit. Mit ihrem unverwechselbaren Stil zwischen Tradition und Moderne transferiert Agnes Palmisano Heurigenklänge in Hochkultur und musikalische Ideen aus dem 19. Jahrhundert direkt ins Hier und Jetzt. Dies gleicht einer Liebeserklärung an die autochthone Wiener Musik, die sich auch anderen Stilen und Sprachen öffnet: Manche Lieder haben an die 200 Jahre auf dem Buckel und wirken dennoch zeitlos, andere entstammen der Feder der Sängerin – zwischen Schubert, Mahler, traditionellen Wiener Liedern, Tanz und Dudlern, Wiener Kabarettliedern und Eigenkompositionen … 

 

Karten € 25,-

AUSVERKAUFT