Wien 1783

Sonntag, 2. August 2020, 11 Uhr
Pfarrkirche Waldhausen, 4391 Waldhausen


Carin van Heerden
 Oboe

L'Arcadia Quartett
     Martin Jopp, Sabine Reiter, Violine
     Lucas Schurig-Breuß, Viola
     Katie Stephens, Violoncello 

 

Jiří Družecký: Oboenquintett C-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett d-Moll KV 421

Wolfgang Amadeus Mozarts einzigem „reifen“ Streichquartett in einer Moll-Tonart stellt sich das Oboenquintett des böhmischen Grenadiers, Komponisten und Oboisten Jiří Družecký (eingedeutscht Georg Druschetzky). Man kann nur spekulieren, wieviel Druschetzky über den 27-jährigen Mozart und sein Quartett, an dem dieser gerade arbeitete, wusste, als er 1783 von Oberösterreich nach Wien übersiedelte, um Mitglied der Tonkünstler-Sozietät zu werden:

Zwei illustre Kammermusikwerke des 18. Jahrhunderts, unterschiedlich “gestimmt”, doch das ganze Spektrum menschlicher Emotionen umfassend, begegnen einander in dieser Matinee – von tiefster Melancholie, warmherziger Zufriedenheit bis hin zu ungezügelter Lebensfreude … 

Karten € 25,-

AUSVERKAUFT