© Stephan Mussil
© Stephan Mussil

John Dowland | In Finstan möcht i sein

Agnes Palmisano Trio
     Agnes Palmisano, Gesang, Texte
     Andreas Teufel, Harmonika | Daniel Fuchsberger, Kontragitarre | Aliosha Biz, Violine

 

Sonntag, 7. August 2022, 11 Uhr

Vierkanthof Fam. Hauer, 3300 Ardagger Stift

 

Agnes Palmisano liebt Hintergrund, Untergrund und Abgrund der Wiener Musik, ihre Stimme spielt dabei alle Farben und Facetten, in schwindelnde Höhen und finstere Tiefen. Und sie hat den „Wiener Dudler“ neu belebt. Im Vierkanthof der Familie Hauer nimmt sie mit ihrem exzellenten Trio die „Singer-Songwriter-Ikone“ des elisabethanischen Zeitalters, John Dowland, in den Blick:
Musikalisch wurden dabei das Rüschenhemd und die Pluderhose der Renaissance abgestreift. Zeitlos, pur und im Wiener Dialekt erklingen Lieder voll Verletzlichkeit, voll Zartheit, von ganz unten und ewigen Themen. In Finstan möcht i sein ...

 

Agnes Palmisano über „In Finstan möcht i sein“: Seit vielen Jahren begleitet mich die Liebe zu den Liedern von John Dowland, „britischer Singer-Songwriter und Lautenist des 16. Jahrhunderts“. In Zeiten, in denen es nicht so rund läuft, in denen ich mich in mich zurückziehe, nachdenke, Wunden lecke, tauche ich in sie ein. Sie sprechen meine Sprache und mir direkt aus der Seele, von dort, wo meine tiefsten Ängste, Verzweiflungen und Hoffnungen wohnen. Nun habe ich diese – also meine – Sprache für andere hörbar gemacht.

 

Karten € 28,–